Willkommen,

ich bin Ihre kompetente Ansprechpartnerin
für Ihre Presseanfragen.

Daniela Spengler


Ihre
Daniela Spengler
Öffentlichkeitsarbeit

daniela.spengler
@cdu-fraktion-herne.de

Telefon: 02325-589821
Telefax: 02325-589825

 

 

 

CDU Fraktion Herne


« zurück

16. Juli 2019

Feuerwehr weiterhin auf gutem Weg: CDU-Fraktion lobt Entwicklungen rund um die Lebensretter

Bild vergrössern

Bettina Szelag, Fraktionsvorsitzende

Die CDU-Fraktion lobt ausdrücklich die Entwicklungen im Bereich der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr in Herne.
„Jahrelang galten der Bereich Brandschutz und die Zustände in den entsprechenden Wachen als Sorgenkinder der CDU-Fraktion“, erinnert die Fraktionsvorsitzende Bettina Szelag an vergangene Zeiten.

„Inzwischen können wir an vielen Stellen sehen, dass der Brandschutz auf einem sehr guten Weg ist“, lobt Bettina Szelag und verweist dabei auf die sehr gute Arbeit des zuständigen Dezernenten Dr. Frank Burbulla. „Seit seinem Amtsantritt hat sich im Bereich der Feuerwehr nahezu alles zum Besseren gewendet.“

Nach den aktuellen Berichterstattungen zum kürzlich verabschiedeten Konzept zur Stärkung der Freiwilligen Feuerwehr bekräftigt die Fraktionsvorsitzende den wichtigen Stellenwert der Freiwilligen Feuerwehr zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger.
„Die Feuerwehr liegt im Verantwortungsbereich der Stadt Herne. Daher müssen wir uns auch darum kümmern, dass die aktiven und - im Fall der Freiwilligen Feuerwehr - ehrenamtlichen Frauen und Männer unsere Wertschätzung erfahren.
Dazu gehören neben funktionsgerechten Schutzausrüstungen und Fahrzeugen eben auch kleine Gesten der Dankbarkeit zur Motivationsstärkung.“
Laut Ratsbeschluss vom 09. Juli 2019 sollen die Brandschützer von einem umfangreichen Paket zur Erhöhung der Attraktivität dieses anspruchsvollen Ehrenamtes profitieren.
„An diesem Beschluss gibt es für uns nichts zu kritisieren,“ betont Bettina Szelag mit Blick auf die lieblose Behandlung der Freiwilligen Feuerwehr in der Vergangenheit.
Als befremdlich empfindet die Fraktionsvorsitzende nach wie vor das Verhalten und die Äußerungen der Grünen Fraktion zum Thema. Diese hatte die Empfehlung an die potentiellen freiwilligen Einsatzkräfte ausgesprochen, verstärkt Bus und Bahn oder das Fahrrad zu benutzen.
„Die Enthaltung der Grünen zur Vorlage zur Stärkung der Freiwilligen Feuerwehr entbehrt jeden Kommentars.“
Die jetzt erneut angestoßene Debatte um das ehrenamtliche Engagement in Herne, gerade auch im Bereich des Katastrophenschutzes, sieht Bettina Szelag positiv.
„Die CDU-Fraktion schätzt natürlich alle ehrenamtlichen engagierten Menschen in unserer Stadt. An einer Neiddebatte werden wir uns nicht beteiligen. Mit der Stärkung der Freiwilligen Feuerwehr ist ein wichtiger und schon lange überfälliger Schritt zur notwendigen Unterstützung der Herner Feuerwehr getan. Einem weiteren Ausbau der Unterstützung ehrenamtlicher Arbeit in Herne und Wanne-Eickel standen und stehen wir äußerst positiv gegenüber. Dazu haben wir bereits erste Gesprächs-Termine mit den weiteren Teilnehmern des Katastrophen-Schutzes auf den Weg gebracht.“

Download: PDF, 79 KB