Willkommen,

ich bin Ihre kompetente Ansprechpartnerin
für Ihre Presseanfragen.

Daniela Spengler


Ihre
Daniela Spengler
Öffentlichkeitsarbeit

daniela.spengler
@cdu-fraktion-herne.de

Telefon: 02325-589821
Telefax: 02325-589825

 

 

 

CDU Fraktion Herne


« zurück

10. Mai 2019

Straßenumbau in Eickel: CDU-Bedenken zur Edmund-Weber Straße bestätigt

Bild vergrössern

Andreas Barzik, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Bezirk Eickel

Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Eickel freut sich, dass die Stadt ihre einseitigen Planungen zur Umgestaltung der Edmund-Weber-Straße zunächst auf Eis gelegt hat.

„Wir fühlen uns in unseren Bedenken absolut bestätigt“, betont der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Bezirk Eickel, Andreas Barzik. Der Kommunalpolitiker bezieht sich auf die jüngste Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz. In dieser hatte der zuständige Dezernent Karlheinz Friedrichs – nach teilweise heftiger Kritik - das vorläufige AUS der Pläne bekannt gegeben.
Andreas Barzik verweist an dieser Stelle auf seine großen Einwände in der Bezirksvertretung Eickel gegen die enorme Verringerung von Parkraum. „Es kann nicht angehen, dass Anwohner zum Teil mehrere hundert Meter zurücklegen müssen, um zu ihren abgestellten Fahrzeugen zu gelangen.“
Auch der seitens der Verwaltung vorgebrachte Vorschlag, die Anwohner könnten ja auf eigenen Grundstücken Parkraum schaffen, hat in der betreffenden Sitzung für große Verwunderung bei der CDU-Fraktion in Eickel gesorgt.
„Dies kann zu weiteren gepflasterten Vorgärten führen, die alle verkehrstechnischen Umweltbemühungen zunichtemachen würden.“
In diesem Zusammenhang erinnert die CDU-Fraktion im Bezirk Eickel auch an den wachsenden Wunsch nach elektronischer Mobilität – denn auch für Elektro-Autos werden Parkplätze benötigt.
„Wir sprechen uns nicht gegen den Ausbau von Radwegen aus. Dies muss allerdings in vernünftiger Ausgewogenheit mit dem motorisierten Individualverkehr geschehen.“

Andreas Barzik appelliert nun weiter an die Verwaltung, eine Lösung im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zu finden.
Andreas Barzik: „Es ist sicherlich unumstritten, dass die Fahrbahn der Edmund-Weber-Straße erneuerungsbedürftig ist. Hier wird sich die CDU-Fraktion keiner sinnvollen Planung widersetzen. Wir werden die Verwaltung sehr gerne tatkräftig - unter Beteiligung der Anwohner und der die Straße nutzenden Verkehrsteilnehmer - beratend unterstützen.
Außerdem wird sich die CDU-Fraktion in der Zukunft selbstverständlich dafür stark machen, dass bei der neuen Umbauplanung die Mehrzahl der dreizehn Bäume - die jetzt gefällt werden sollten - Bestand haben können.

Andreas Barzik begrüßt ausdrücklich, dass sich die SPD-Fraktion - mit einiger Verspätung - seinen Argumenten anschließt. Seine in der Bezirksvertretung Eickel spontan mündlich geäußerten Argumente wurden nun sogar wörtlich von den Sozialdemokraten in einer Anfrage zusammengefasst.

Download: PDF, 100 KB